Moniga del Garda

Moniga del Garda bietet Camping und wunderbare Blicke

Moniga del Garda ist ein kleiner verschlafener Ort am südlichen Gardasee.Rund 2.500 Italiener wohnen hier und eine große Menge an Touristen und Urlaubern.Der kleine italienische Ort liegt oberhalb der Gardesana und ist daher nicht so sehr vom Durchgangsverkehr betroffen.Moniga del Garda hat ein kleines Zentrum mit einem kleinen Marktplatz.

Hier findet sich auch eine Post, ein Supermarkt, eine Tankstelle sowie eine Polizeistation.Ferner hat der kleine Ort eine schöne Kirche sowie einen größeren Supermarkt, der gerne von den Urlaubern heimgesucht wird.

Kurze Wege und Erholung am Lago di Garda in Moniga

Die kleine italienische Gemeinde Moniga del Garda zählt zur Provinz Brescia, welche in der Lombardei liegt. Vom Zentrum des Dorfes aus sind es nur wenige Minuten bis zu den meisten Hotelanlagen und Campingplätzen. Der Ort ist sehr ruhig und vor allem für Familien zu empfehlen. Supermärkte sind schnell zu erreichen und gerade am Abend ist der Ausblick besonders schön. Da der kleine Ort direkt am See liegt und leicht abschüssig ist, ist es möglich, von vielen Stellen aus auf die andere Seite des Sees zu blicken und bei Nacht die einzelnen Städte und Dörfer leuchten zu sehen. Der Ort zeichnet sich vor allem durch eine gute und solide Infrastruktur aus. Auch gibt es viele Wanderwege, die hier starten und einen traumhaften Blick ermöglichen.

Kastell aus dem Mittelalter nahe dem Zentrum von Moniga del Garda

In unmittelbarer Nähe zum Zentrum befindet sich das schon aus der Ferne zu sehende Kastell von Moniga del Garda. Hinter großen Mauern befindet sich nicht nur ein großer Kirchturm, sondern ein kleines Zentrum, das sein eigenes Leben hat. Hier im Kastell von Moniga del Garda wurden viele kleine Häuser und Wohnungen hergerichtet. Die Bewohner leben hier in totaler Entspannung und Ruhe. Durch einen großen Torbogen ist es möglich, dass Zentrum im Kastell zu besichtigen und einen kleinen Rundgang zu absolvieren. Um das Kastell herum gibt es eine große Wiese mit einem kleinen Weg und kleinen Olivenbäumen, die ebenfalls Erholung bieten.

Hafenbar und Pizzeria mit Blick über den See

Moniga del Garda Hafen

Hafen in Moniga del Garda

Moniga del Garda hat einen kleinen Hafen, der schnuckelig wirkt und in jedem Fall am Abend gefragt ist. Einige kleine Restaurants und Bars haben sich hier präsent gemacht und bieten den Gästen mehr als nur einen schönen Blick über den See. Das Hafenbecken ist der Anziehungspunkt Nummer eins für alle Urlauber. Am Wochenende gibt es hier zum Teil sogar Live Musik, so dass auch viele Anwohner in den Hafen kommen.

Direkt am Hafen ist es möglich, über die Promenade in Richtung Osten zu gehen und an den zum Teil mächtigen Villen vorbei zu gelangen. Diese haben meist direkt am Strand eine Garage, in welcher Boote lagern, die über kleine Schienen direkt in den Gardasee gefahren werden können. Die Villen in der ersten Reihe haben einen perfekten Blick über den gesamten südlichen Gardasee. Auch die dahinter liegenden Villen bieten einen perfekten Blick, da der Ort im Hinterland ein wenig höher liegt und somit ein wirklich guter Blick gewährleistet werden kann.

Viele Bars und Cafes bieten ihren Gästen kostenfreies WLAN Internet an. Somit ist es möglich, direkt vom Gardasee aus mit den Freunden daheim zu schreiben und zu kommunizieren. Das Internet wird inzwischen in fast jedem Restaurant am südlichen Gardasee angeboten. Auch in Hotelanlagen gibt es immer häufiger WLAN Netze, so dass die Urlauber mit dem Handy, oder mit dem Computer ohne Probleme ins Internet gelangen