Gardasee bietet riesige Vielfalt auf kleinem Raum

Seit Jahren steht der Gardasee unangefochten auf einem Spitzenplatz, wenn es um die beliebtesten Reiseziele in Europa geht. Das milde, mediterrane Klima bietet Urlaubsgästen, die aus dem Norden anreisen, ideale Voraussetzungen für einen gelungenen Erholungsurlaub. Darüber hinaus gibt es rund um Italiens größten See jede Menge Freizeitangebote für Individualreisende und die ganze Familie. Und wer mit dem eigenen Auto anreist oder vor Ort einen Mietwagen nimmt, hat am Gardasee eine geradezu ideale Ausgangslage für Ausflüge zu den oberitalienischen Kulturstätten. Wer einen erholsamen Urlaub im sonnigen Süden erleben möchte, findet zahlreiche Angebote im Internet. Denn Campingurlauber besuchen den Gardasee ebenso gern wie Gäste, die sich mit Wellnessangeboten im Hotel verwöhnen lassen wollen.

Salo am Gardasee

Salo am Gardasee

Aktivurlaub am Gardasee

Das bevorzugte Ziel für Familien ist das östliche und südliche Ufer des Gardasees, wo sie weitläufige Badestrände finden. Taucher schätzen vor allem den Südwesten des Sees, wo sie teilweise sehr anspruchsvolle Tauchreviere vorfinden. Weil der See für die hervorragenden Windverhältnisse bekannt ist, wird er auch von Seglern und Windsurfern gern besucht.

Die Berge rund um den See laden zum Klettern und Mountainbiken ein. In den vergangenen Jahren wurden sogar einige transalpine Fernwanderwege für Mountainbiker eingerichtet, wo sie von Südbayern oder Österreich aus mit dem Bike direkt zum Gardasee fahren können. Wanderer können auf den als Wanderwege ausgewiesenen Pfaden und Wegen Höhen bis zu 2000 Metern erklimmen, wo sie den Ausblick über den See genießen können. Bergwanderer und Mountainbiker bevorzugen eher nördliche und westliche Ufer, wo die letzten Ausläufer der Alpen teilweise direkt an den See heranreichen.

Kirchtum am südlichen Gardasee

Kirchtum am südlichen Gardasee

Ein Vergnügen für die ganze Familie

Die zahlreichen Freizeitparks rund um den Gardasee bieten eine willkommene Abwechslung vom Strandurlaub für die ganze Familie. Der bekannteste Park dürfte bereits 1975 eröffnete Gardaland mit seinen 32 Fahrgeschäften und neun Shows am südöstlichen Ufer des Sees in Castelnuovo del Garda mit fast drei Millionen Besuchern pro Jahr sein. Filmfreunde können im Movieland in Lazise in die schillernde Welt des Kinos eintauchen. Hier verspricht außerdem der Caneva Aquapark mit seinen Wasserrutschen, Achterbahnen und sonstigen Attraktionen Abenteuer und Spaß im Wasser. Wer die Welt der Ritter hautnah erleben möchte, hat dazu bei “Medieval Times” im Canevaworld Gelegenheit. Kleine und große Abenteurer tauchen im Parco Jungle Adventure in San Zeno die Montagna mit seinem außergewöhnlichen Hochseilgarten in die Welt des Dschungels ein.

Der Gardasee für Genießer

Dank des milden Klimas, das am Gardasee herrscht, gedeihen rund um den Gardasee mediterrane Pflanzen und hervorragende Weine. Genussurlauber erwartet eine vielfältige Küche mit zahlreichen regionalen Spezialitäten. Zahlreiche Gastronomen in der Region haben sich genau darauf spezialisiert und bieten ihren Gästen Gerichte mit regionalen Spezialitäten. Gefragt sind beispielsweise Anfang Oktober Trüffelmenüs. Genuss und Kultur verbindet die Strada dei Vini e dei Sapori del Garda, in der sich etwa 70 Weingüter und Tourismusbetriebe zusammengeschlossen haben. Diese Vereinigung hat auch verschiedene Tourenvorschläge entlang des Sees ausgearbeitet, auf welchen die Besucher die Region und ihre Spezialitäten kennenlernen können.