Ferienhaus mit Pool am Gardasee


Wer ein Ferienhaus mit Pool sucht, der sollte beachten, wo dieses liegt.

Es gibt unterschiedliche Wege, wie nicht nur Ferienhäuser, sondern auch Ferienwohnungen oder Bungalows im Urlaub mit einem Swimming Pool gefunden werden können.

Der Pool steht dabei für Wasser, für Freiheit und Spaß und gerade im Sommer natürlich auch für eine gelungene Abkühlung.

Nicht selten kommt es im Sommer am See vor, dass Temperaturen von über 30°C erreicht werden – ein schönes Schwimmbad ist hier in jedem Fall zu empfehlen.

Die meisten Objekte sind sehr gut ausgestattet und haben eine 1A Qualität. Auch eine Klimaanlage zählt in der Regel so gut wie immer zu den Standardmerkmalen der Häuser und Wohnungen.

Ferienhaus mit Pool Gardasee

Ferienhaus mit Pool Gardasee

Das Luxus Highlight: Eigener Pool mit Privatzugang

Ein eigenes Becken mit einem privaten Zugang gibt es in vielen guten Häusern und Immobilien am See. Dabei sind einige so gebaut, dass aus dem Wasser ein hervorragender Blick über den See genossen werden kann.
 

Unser Linktipp: Hotelzimmer am Gardasee online suchen

 
Gleichzeitig wird das Grundstück so bepflanzt, dass kein Einblick von Außerhalb möglich ist und der Urlaub mit Schwimmen gehen und Co so richtig genossen werden kann. Wer ein Schwimmbad mit einem privaten Zugang nutzen möchte, der findet dies meist als Ausstattungsmerkmal in der Beschreibung der Immobilien, bzw. der Ferienhäuser. Oftmals werden auch Fotos zur Verfügung gestellt, um einen genauen Eindruck vom Objekt zu bekommen.


Mehrfamilienhaus mit Schwimmbecken

Oftmals ist es möglich, dass eine Ferienwohnung in einem Ferienhaus, in einem Mehrfamilienhaus, oder in einer Ferienanlage zur Verfügung gestellt wird. Dabei wird ein gemeinschaftlich nutzbares Schwimmbad angeboten. Ein Poolboy sorgt dafür, dass das Wasser jeden Tag gereinigt wird und natürlich ist es auch möglich, dass ein Bademeister vor Ort ist, der dabei hilft, die Sicherheit zu gewährleisten.

Öffentliche Schwimmbäder und Baden im See

Wer in der Ferienanlage mit Haus oder Wohnung kein eigenes Schwimmbad hat, der sollte nach öffentlichen Badeanstalten, oder aber auch nach einem Strand am See suchen. Gerade am See ist es möglich, dass ein offizieller Badestrand gegen ein geringes Entgelt genutzt werden kann. Ein Badmeister, ein Sicherheitsdienst und ausgebildete Rettungsschwimmer sorgen in diesem Fall dafür, dass den Badegästen nichts passiert. Gerade Kinder haben den Vorteil, dass sie hier ohne Sorgen schwimmen gehen können. Rettungsringe und zum Teil auch Rettungsboote werden oft zur Verfügung gestellt und sind technisch auf einem modernen Stand.